Raspberry Pi: Schnellstart Anleitung (unter Windows)

Raspberry Pi: Schnellstart Anleitung (unter Windows)

Ihr möchtet schnell Debian auf Eurem Raspberry installieren und den SSH-Zugriff von außen erlauben?

Dann sollte diese kurze Anleitung Euren Wünschen gerecht werden.

Als erstes muss ein passendes Debian image heruntergeladen werden, am besten hier (externer Link).

Danach könnt Ihr Balena Etcher (externer Link) herunterladen und installieren.

Nun legt Ihr die SD-Karte ein, entpackt das heruntergeladene Image, wählt das Image in Balena Etcher aus und flasht es auf die SD-Karte.

Ist das erledigt kommt die SD-Karte in den Raspberry und an den Raspberry wird ein Monitor und eine Tastatur angeschlossen.

Nach dem booten könnt Ihr Euch mit dem Benutzernamen root ohne Passwort einloggen. In diesem Schritt setzen wir mit dem Befehl

passwd

ein Passwort.

Als nächstes ändern wir die SSH-Konfiguration und öffnen diese mit nano

nano /etc/ssh/sshd_config

An beliebiger Stelle – sinnvollerweise unter „Authentication“ – fügen wir folgende Zeile ein

PermitRootLogin yes

Mit Strg + X speichern wir die Datei ab und aktivieren den Autostart sowie den SSH-Service mit

sudo systemctl enable ssh
sudo systemctl start ssh

Jetzt können wir Monitor und Tastatur abstecken und gemütlich von unserem Computer auf den Raspberry zugreifen (das geht per SSH mit dem Tool putty).

Im Übrigen sollten wir auch nicht vergessen den Energiesparmodus auszuschaltena, ansonsten schaltet sich der Raspberry von alleine aus bzw. versetzt sich von alleine in den Energiesparmodus:

systemctl mask sleep.target suspend.target hibernate.target hybrid-sleep.target

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.